top of page

Majestätische Berge auf Mallorca: Die Serra de Tramuntana


Die Serra de Tramuntana ist ein beeindruckendes Gebirge an der Nordwestküste der Insel Mallorca. Sie erstreckt sich über etwa 90 Kilometer und wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Hier sind einige wichtige Fakten und Informationen für diejenigen, die dieses atemberaubende Naturwunder erkunden möchten.


Die Serra de Tramuntana ist eine Gebirgskette, die parallel zur Nordwestküste Mallorcas verläuft, von Andratx im Südwesten bis zum Kap Formentor im Nordosten. Sie besteht aus einer Reihe von Gipfeln, deren höchster der Puig Major mit einer Höhe von 1.445 Metern ist. Die Gebirgskette zeichnet sich durch ihr zerklüftetes Gelände mit steilen Klippen, tiefen Tälern und engen Schluchten aus. Es entstand durch den Zusammenstoß der afrikanischen und der eurasischen tektonischen Platte.


Die Serra de Tramuntana beherbergt eine reiche Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten. Das Gebirge ist mit dichten Wäldern aus Kiefern, Eichen und anderen mediterranen Bäumen bewachsen und beherbergt auch eine Reihe endemischer Pflanzenarten wie die Balearentanne. Auch mehrere Säugetierarten sind hier beheimatet, darunter die balearische Bergziege, der Baummarder und das Mauswiesel. Vogelbeobachter werden sich darüber freuen, dass hier auch mehrere Raubvogelarten wie der Wanderfalke und der Zwergadler beheimatet sind.


Die Serra de Tramuntana ist ein Wanderparadies mit einem Netz gut markierter Wanderwege, die sich durch das Gebirge schlängeln. Der GR-221, der auch als Trockensteinweg bekannt ist, ist der beliebteste und bekannteste Wanderweg und erstreckt sich über 140 Kilometer von Port d'Andratx im Süden bis nach Pollença im Norden. Der Weg ist in acht Etappen unterteilt und führt durch einige der schönsten und rauesten Teile des Gebirges. Vom GR-221 zweigen noch mehrere andere Wege ab, und es gibt auch einige kürzere Wanderungen, die für alle Schwierigkeitsgrade geeignet sind.


Die Serra de Tramuntana ist übersät mit charmanten Dörfern und Städten, die alle ihren eigenen Charakter und ihre eigene Geschichte haben. Zu den beliebtesten Orten gehören Valldemossa, das für sein historisches Kloster und seine malerischen Straßen bekannt ist, Deià, ein beliebter Aufenthaltsort von Künstlern und Schriftstellern, Sóller, das für seine Orangenhaine und seine modernistische Architektur bekannt ist, und Fornalutx, das als eines der schönsten Dörfer Spaniens gilt. Jeder dieser Orte ist einen Besuch wert und bietet die Möglichkeit, die einzigartige Kultur und den Lebensstil der Region zu erleben.


Die Serra de Tramuntana ist ein Muss für jeden, der Mallorca besucht. Ihre raue Schönheit, ihre reiche Geschichte und ihre einzigartige Flora und Fauna machen sie zu einem Naturwunder, das zu erkunden sich lohnt. Wanderer, Naturliebhaber und alle, die eine Pause von der Hektik des modernen Lebens suchen, finden in der Bergkette einen willkommenen Rückzugsort. Von den atemberaubenden Gipfeln und Klippen bis hin zu den charmanten Dörfern und Städten ist die Serra de Tramuntana ein Ort, der bei allen Besuchern einen bleibenden Eindruck hinterlassen wird.

Commentaires


bottom of page