top of page

Grundpfandrechte bei Immobilientransaktionen verstehen


Grundstücke können mit Lasten wie Wegerechten, Wasserrechten und/oder Nießbrauch belastet sein. Ein Wegerecht kann beispielsweise einem Nachbarn den Zugang zu seinem Grundstück ermöglichen, während Wasserrechte einem Nachbarn erlauben können, Leitungen durch das Grundstück zu verlegen, um Zugang zu Frischwasser zu erhalten. Im Falle eines Nießbrauchrechts kann ein Wohnrecht mit oder ohne das Recht zur Untervermietung des Grundstücks gewährt werden.


Es ist wichtig zu wissen, dass nicht alle diese Rechte beseitigt werden können. Steht dem Nachbarn tatsächlich ein Wegerecht oder ein Wasserrecht zu, berührt der Erwerb des Grundstücks diese Rechte nicht. Es ist jedoch auch möglich, dass der Nachbar nie Anspruch auf diese Rechte hatte oder dass sie nicht mehr bestehen. Daher ist eine umfassende Prüfung der Auswirkungen dieser Belastungen unabdingbar, wenn der Erwerb eines lastenfreien Grundstücks nicht möglich ist. Wenn möglich, sollte die Löschung der Belastungen vor dem Kauf erfolgen, und die Kosten sollten vom Verkäufer getragen werden.

Comments


bottom of page